3 Gesichtsöle für deine Gua Sha und Beauty Roller Massage

Aktualisiert: 4. Mai

Eins ist klar, eine Gua Sha und Beauty Roller Massage ist wie Yoga für unser Gesicht und unser Wohlbefinden. Die Gesichtsmassage mit den heilenden Edelsteinen ist aber besonders hilfreich, wenn du ein gutes Gesichtsöl mit verwendest, um deiner Haut viele gesunde Effekte des Öls zu schenken. Zusammen mit den Edelstein Tools wirst du so Spa Momente zuhause erleben.

Aber welches Öl passt zu dir?




1. Jojobaöl

Jojobaöl ist eines der besten Öle für dein Gesicht. Es ähnelt sehr dem natürlichen Talg deiner Haut und versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und verleiht ihr einen besonderen Glow.

Das Jojobaöl ist reich an Vitaminen, besonders an Vitamin E, das eines der stärksten Antioxidantien ist und enthält essentielle Omega 6 und 9 Fettsäuren. Ebenso enthält es wertvolle Mineralien wie Kupfer, Selen, Zink, Chrom und Jod. Es fühlt sich leicht auf deiner Gesichtshaut an, verstopft die Poren nicht und ist für jeden Hauttypen geeignet.





2. Traubenkernöl

Traubenkernöl ist ebenso ein Gesichtsöl, das für alle Hauttypen geeignet ist. Besonders empfiehlt es sich aber für Haut die zu Akne neigt. Es zeichnet sich durch eine seidige Textur aus, sodass der Gua Sha oder Beauty Roller mühelos über die Haut gleiten kann. Das Traubenkernöl hat sehr viele hilfreiche Eigenschaften wie einen Anti-Aging-Effekt und spended nebenbei Feuchtigkeit.

Reich an Linolsäure, Vitamin E und vielen Antioxidantien ist es die beste Wahl zur Bekämpfung von Alterserscheinungen.



3. Hanföl

Ein Öl, das in den letzten Jahren immer mehr Popularität in der Hautpflegeszene gewinnt, ist das Hanföl. Es wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen und ist ein großartiges Öl für die meisten Hauttypen. Das Hanföl ist sehr feuchtigkeitsspendend und verstopft nicht die Poren. Reich an Vitaminen A, C, E und F ist es ein super Helfer zur Bekämpfung von freien Radikalen und reduziert feine Linien und Falten. Es ist eines der besten Öle für fettige und zu Akne neigender Haut.



Hast du schon Öle in deiner Hautpflege-Routine ausprobiert?