5 Selbstpflegetipps nach der Pandemie

Aktualisiert: 7. März

Was ist Selbstpflege?


Selbstpflege bedeutet die Bereitschaft, an sich selbst zu arbeiten - und ja, das kann auch teilweise Arbeit sein aber euer Körper und Geist wird es euch danken. Es geht letztendlich um die Wiederherstellung und Verbesserung der eigenen psychischen und körperlichen Gesundheit, das sollte uns schon etwas Mühe wert sein. Gerade nach der Pandemie, die seit zwei Jahren unserem Alltag dominiert und uns ständig aus unseren Routinen gerissen hat, ist es jetzt wieder wichtig in einen geregelten Alltag zurückzukehren.


Hier beschreiben wir 5 Selbstpflegetipps, die dir, deinen Körper, Geist und deiner Seele wieder zu alter Kraft verhelfen.


1. Akzeptiere deine Emotionen

Wir haben sehr viel Zeit in den vergangenen zwei Jahren damit verbracht, uns von der Außenwelt zu distanzieren. Unser Körper kann jetzt Stress empfinden, wenn wir uns anderen Menschen nähern, im Büro, Restaurant oder selbst beim Gedränge in der Shopping Mall. Es ist wichtig, dass du dir Zeit für deine Gefühle nimmst und negative Emotionen akzeptierst. Für uns alle sind große Menschenmengen erstmal wieder etwas Ungewohntes - da bist du definitiv nicht alleine! Also, lass es ruhig langsam angehen.



2. Halte dich an deine Trainingsroutine!

Ausreichend Bewegung und Aktivität sind gerade jetzt nach dem Winter das Beste, was du für deinen Körper und Geist tun kannst. Ein gutes Workout ist nicht nur gut für deine Figur. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Sport Serotonin und Dopamin ausschüttet, die sogenannten Glückshormone, unseren Kreislauf anregt und so Herz-Kreislauf-Beschwerden um 50 Prozent reduzieren kann. Regelmäßige Bewegung kann sogar Depressionen und Angstzustände lindern. Worauf wartest du noch? Laufschuhe an, ab ins Sportstudio oder Walkingstöcke in die Hand!



3. Achte auf deine Ernährung und Wasserkonsum

Da häufig unser Alltag nicht mitspielt und wir mit unserem Job, Schule oder Haushalt beschäftigt sind, vergessen wir oft eines der einfachsten Dinge: viel Trinken und eine gesunde Ernährung! Ausgewachsene Menschen sollten am Tag bis zu 3L Wasser trinken. Unser Tipp, das nicht zu vergessen ist immer eine Wasserflasche bei dir zu tragen, eine Handy - App zu aktivieren, die dich daran erinnert, wann dein Körper Wasser braucht.

Besonders empfehlen wir unser Edelsteinwasser, das dir Energie für den Tag gibt und die Körperfunktionen und Abwehrkräfte aktiviert.

Und zur Ernährung - was du sofort machen kannst:

  • Verteile kleinere Mahlzeiten über den Tag – dies ist gut für deinen Stoffwechsel und reguliert den Blutzuckerspiegel. So fällst du auch nie in ein "Fresskoma".

  • Integriere mehr Gemüse und Obst in deine Mahlzeiten - als Faustregel gilt 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag.

Wir empfehlen unser Edelsteinwasser - das dir hilft dir je nach Set dabei, die Energie für den Tag zu steigern, innere Ruhe zu fördern, Stress abzubauen oder den Körper zu entgiften.





4. Mach mal 'ne Pause und nimm dir Zeit für dich

Nimm dir Zeit für dich selbst – was auf gar keinen Fall auf deiner "To do" Liste fehlen sollte ist: "Zeit für mich!". Erfülle diese Zeit mit einem guten Buch, Meditation, Kochen, Schminken oder einen Spa-Abend mit Face Yoga und wohltuenden Kristallmomenten.






5. Triff dich mit Menschen

Wir waren in den letzten zwei Jahren viel zu oft alleine. Oft haben uns unsere Mitmenschen gefehlt und es war nicht sehr einfach unsere Liebsten zu besuchen oder mit Freunden etwas zu unternehmen. Zwischenmenschliche Beziehungen müssen wir so zu sagen "neu" aufbauen. Es reicht schon ein Treffen im Park, Kaffee und Kuchen mit anderen im Garten um die Glückshormone wieder sprießen zu lassen und dich vertrauter zu fühlen.