Alles über Deinen Geburtsstein

INDEX


Geburtssteine ​​haben eine lange Tradition. Erstmals wurden Geburtssteine in der biblischen Zeit im Buch Exodus erwähnt. Es heißt, dass 12 Edelsteine auf den Brustpanzer des Propheten Aaron platziert wurden, ein Stein für jeden Namen der Söhne Israels, eingraviert mit dem Namen eines der "Zwölf Stämme". Mit der Zeit wurden diese 12 Edelsteine mit den 12 Jahresmonaten verbunden, ein Edelstein für jeden Monat. Man glaubte, dass der jeweilige Geburtsstein eine/n schützt und eine besondere Energie ausstrahlt. Daher werden sie auch immer nah am Körper getragen.






Geburtsstein Januar – Granat


Der Name „Granat“ kommt vom lateinischen granatus, was „Granatapfel“ bedeutet. Der Granat wird sofort mit der roten Farbe in Verbindung gebracht, ist aber auch in anderen Farbvarianten zu finden. Edelsteine die aus der Granat-Familie stammen, findet man auf der ganzen Welt, doch die wichtigsten Fundorte sind in Sri Lanka, Russland, und im östlichen Afrika.



Symbolik und Eigenschaften

Granate werden seit der Bronzezeit als Edelsteine aber auch als Schleifmittel verwendet. Halsketten mit roten Granat schmückten die Pharaonen des alten Ägypten. Auch im alten Rom wurden sie getragen.

Der Granat ist einer der ältesten Heilsteine. Er soll den Wissensdurst und die Kreativität fördern. Ihm wird auch die Kraft des Neuanfangs zugesprochen.




Geburtsstein Februar – Amethyst


Der Name dieses Heilsteins stammt aus dem griechischen und bedeutet so viel wie "nicht betrunken", da man früher glaubte, dass das Tragen des Steines am Körper einen vor Trunkenheit schützen sollte. Die größten Fundstellen des Amethysts sind in Afrika, Südafrika und Brasilien.


Symbolik und Eigenschaften

Der Amethyst begeistert durch sehr viele Eigenschaften. Er soll Größtenteils bei Verspannungen helfen, unterstützt die Atmung, und soll die Verdauung und den Stoffwechsel anregen. Er hilft der Konzentration und soll für angenehme Träume sorgen.





Geburtsstein März – Aquamarin


"Aqua marina" bedeutet auf Latein "Meereswasser" und danach wurde dieser Edelstein benannt. Er hat eine wunderschöne hellblaue Farbe und gehört zu den Beryllen, den klaren Kristallen. Er schattiert oft zwischen hellblau, transparent bis hellgrün. Die Farbe ist oft intensiver, wenn der Kristall selbst größer ist. Je kräftiger die Farbe, desto höher übrigens der Wert des Steines. Der Aquamarin wird hauptsächlich in Brasilien abgebaut, ist aber auch in Madagaskar, Pakistan, Sambia und Nigeria zu finden.


Symbolik und Eigenschaften

Dieser Stein wird oft mit Wasser und dessen "Fluidität" in Verbindung gebracht. Er weckt die Intuition in erster Linie und hilft uns so, uns ruhig und rein zu fühlen. In der Antike wurde der Aquamarin von vielen Seeleuten getragen, sie glaubten, er beschütze sie.

Menschen, die im März geboren wurden, fühlen sich oft mit dem Aquamarin verbunden und am besten tragen sie ihn eingearbeitet in einem Lieblingsschmuckstück. Es ist aber auch schön, einen Aquamarin einfach auf dem Nachttisch zu haben.




Geburtsstein April – Diamant


Der Diamant ist der traditionelle Geburtsstein des Aprils und hat eine große Bedeutung für diejenigen, die in diesem Monat geboren wurden, da er dem Träger bessere Beziehungen und eine Steigerung der inneren Stärke verleihen soll. Sein Name kommt vom griechischen Wort adamas, was "unbesiegbar" bedeutet. Diamanten findet man in einer Vielzahl von Farben, wie zum Beispiel schwarz, blau, grün, pink, rot, lila, orange und gelb. Die Farbe hängt von der Art, der im Stein vorhandenen Verunreinigungen ab. So enthalten gelbe Diamanten winzige Spuren von Stickstoff, während blaue das chemische Element Bor enthalten. Es dauert Milliarden von Jahren, bis ein Diamant entsteht, und er ist der wertvollste Edelstein im Vergleich zu anderen.


Symbolik und Eigenschaften

Der Diamant symbolisiert nicht nur die ewige Liebe, sondern auch Ausdauer, Mut, Eleganz, Kraft und Luxus. Er trägt die Energie, die geistige Klarheit fördert. Diese Energie hilft dir, Schwierigkeiten im Leben zu meistern. Da der Diamant eines der härtesten Materialien der Welt ist, gilt er als schützender Edelstein. Aus diesem Grund glaubt man, dass er den Träger von physischen Schäden und Flüchen schützt, wie zum Beispiel dem Fluch des bösen Blickes. Diamanten schmückten Könige und Königinnen als Symbol für Mut und Unbesiegbarkeit.




Geburtsstein Mai – Smaragd


Der Smaragd ist einer der bekanntesten Edelsteine der Welt und ist extrem selten zu finden was ihn so besonders macht. Sein Name stammt vom griechischem Wort "smaragdos", was "grüner Stein" bedeutet.

Den Smaragd findet man in Sambia, Südamerika und Russland.


Symbolik und Eigenschaften

Der Smaragd ist der älteste Begleiter der Menschheit und wurde schon von Pharaonen, Griechen und Römern getragen. Er soll beruhigend auf das Herz und den Magen wirken und steht für Gerechtigkeit, Schönheit und Harmonie. Er soll auch stark unsere Psyche beeinflussen, und sorgt so für Gleichgewicht bei Unruhe und Unzufriedenheit.






Geburtsstein Juni – Perle


Perlen, genannt auch Tränen des Meeres, entstehen in Muscheln. Die Perlen sind ein zeitloser Klassiker in der Welt der Mode und des Schmucks. Perlen sind besonders kostbar. Da sie einen organischem Ursprung haben, basiert ihr Wert auf Rundungen und Ungleichmäßigkeiten. Eine Perle die eine perfekte Rundung hat, ist also ein wahrer Schatz.



Symbolik und Eigenschaften

Seit Jahrhunderten stehen Perlen für Vollkommenheit. Sie werden auch als Symbol der Treue bezeichnet. Weitere Eigenschaften sind Reinheit, Anstand und Bescheidenheit. Ebenso sollen Perlen eine beruhigende Wirkung auf den Geist haben.




Geburtsstein Juli – Rubin


Der Name Rubin stammt vom lateinischem Wort "rubeus", was "rot" oder "der Rote" bedeutet. Er ist einer der bekanntesten und begehrtesten Edelsteine der Welt. Der Rubin ist eine Farbvarietät des Minerals Korund. Seine extreme Seltenheit macht ihn besonders wertvoll. Der Rubin ist auf allen Kontinenten zu finden. Besondere Fundorte sind in Sri Lanka, Burma und in Ostafrika.


Symbolik und Eigenschaften

Über den Rubin wurden unzählige Geschichten und Mythen erzählt. Er gilt als einer der stärksten Heilsteine für Ausgeglichenheit. Er soll dabei helfen, unsere Sehkraft zu stärken und soll auch den Stoffwechsel fördern.




Geburtsstein August – Peridot


Der Name Peridot kommt vom arabischen "faridat" und soll Edelstein bedeuten. Seine Farbe ist immer grün, aber der besondere Farbton des Peridots hängt von seiner Quelle ab. Eine der wertvollsten Fundstellen des Peridots ist in Kaschmir, einige weitere wichtige Fundstellen liegen in den USA und in China.




Symbolik und Eigenschaften

Der Peridot wurde in vielen alten Kulturen sehr geschätzt. So wurde er bereits im zweiten Jahrhundert v. Chr. für den Priesterschmuck verwendet. Der Peridot soll auch seit vielen Jahrhunderten als schützender Talisman verwendet werden, der so den Besitzer vor bösen Geistern und „Schrecken der Nacht“ schützen soll. Er symbolisiert Zielstrebigkeit, Erfolg und Reife. Der Peridot soll helfen, negative in positive Energie zu verwandeln und steht zudem für Offenheit und Warmherzigkeit.




Geburtsstein September – Saphir


Der Name Saphir kommt vom griechischem "sappheiros", was "blau" bedeutet. Wegen seiner Seltenheit zählt er zu den vier wertvollsten Edelsteinen der Welt. Der Name Saphir bezieht sich normalerweise auf die blaue Variante des Korunds, aber diesen Geburtsstein gibt es in vielen verschiedenen Farbvariationen.

Besondere Fundstellen des Saphirs sind in Madagaskar, Burma und Sri Lanka.


Symbolik und Eigenschaften

Der Geburtsstein für den September symbolisiert Wahrheit, Aufrichtigkeit, und Treue. Er soll stark beruhigend auf die Nerven wirken und soll auch die Konzentration steigern und bei Ängsten helfen.




Geburtsstein Oktober – Opal


Das Besondere am Opals sind seine wechselnden kaleidoskopischen Farben, die in großer Intensität bei diesem Edelstein zu finden sind. Sein Name kommt vom römischem "opalus" was soviel wie "wertvoller Stein" bedeutet. Die meisten Opale werden wegen ihrer wechselnden Regenbogenfarben geschätzt. Dieses Phänomen bezeichnet man als "Farbenspiel". Den Opal kann man an vielen Orten finden. In Australien liegen die größten Fundstellen, ebenso in Mexico, Äthiopien und Brasilien. Man findet den Opal auch in Mitteleuropa, Honduras, Indonesien, Madagaskar, Peru, der Türkei und den USA.



Symbolik und Eigenschaften

Das Farbspiel vom Oktober-Geburtssteine ​​hat viele Schriftsteller dazu inspiriert, sie mit Galaxien, Vulkanen und Feuerwerken zu vergleichen. Man glaubte auch, dass der Opal bei einem Gewitter vom Himmel gefallen ist. Der Opal symbolisiert schon seit langer Zeit Wahrheit, Hoffnung und Reinheit.




Geburtsstein November – Citrin


Den November-Geburtsstein Citrin ist eine transparent-gelbe bis bräunlich-orange Quarzsorte. Sein Name kommt vom französischem Wort "citron", was Zitrone bedeutet und ist seiner gelben Farbe zu verdanken. Die wichtigsten Fundstellen vom Citrin sind Bolivien, Spanien, Madagaskar, Mexiko und Uruguay.



Symbolik und Eigenschaften

Der Citrin wird seit tausenden von Jahren zur Schmuckherstellung verwendet. Man glaubte, dass der Citrin die Gemüter besänftigen und den Träger beruhigen kann. Der Citrin soll gegen böse Gedanken schützen und symbolisiert Jugend, Gesundheit und Treue.



Geburtsstein Dezember – Türkis


Sein Name kommt vom persischem "ferozah" was "siegreich" bedeutet. Türkis ist ein halbdurchscheinender aber auch undurchsichtiger Edelstein, mit der Farbe blau - grün, der oft von Matrixadern, Überresten des Gesteins, in dem er sich gebildet hat, durchzogen ist. Einer der bekanntesten Fundorte des Türkis ist der Bezirk Nishapur im Iran. Andere Fundstellen sind heute in den USA, und China.



Symbolik und Eigenschaften

Der Türkis wird seit Jahrtausenden verehrt. Die Pharaonen des alten Ägypten schmückten sich mit ihm und chinesische Handwerker haben den Türkis schon vor mehr als 3.000 Jahren verarbeitet.

Man sagt, dass das Schenken eines türkisfarbenen Rings "Vergiss mich nicht" bedeutet. In Tibet ist der Türkis ein nationaler Schatz und man glaubt, dass er Gesundheit, Glück und Schutz vor dem Bösen verleiht. Er soll Ausdauer und Durchsetzungsvermögen symbolisieren, soll gegen Depressionen helfen und inneren Frieden verleihen.